Web 2.0 Tools in Lehre und Unterricht: ein kostenfreier Online Kurs ab 30.4.2014

Am 30.4.2014 startet ein kostenfreier neunwöchiger Online-Workshop, der sich den Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes populärer Web 2.0 Anwendungen in Unterricht, Lehre und Bildungsprozessen widmet. In den mehreren Modulen werden der Einsatz von Cloud und Social Network Tools sowie Blog und Twitter und weiterer Anwendungen beleuchtet und Experten stehen in Live-Sessions für online Inputs und Diskussion bereit.

Optional können drei (kostenpflichtige) halbtägige Präsenzworkshops besucht werden, in denen man die einzelne Anwendungsmöglichkeiten ganz praktisch kennenlernen kann und eine Einführung erhält sowie sich mit anderen Lernenden austauschen kann. Im letzten Präsenzworkshop wird mit den Teilnehmenden und ReferentInnen der Einsatz der behandelten Tools in Bildungskontexten reflektiert.

Teilnahme: Sie können jederzeit zu den einzelnen Modulen einsteigen oder auch nur einzelne Module wahlweise besuchen. Wer eine Teilnahmebestätigung erhalten möchte, müsste regelmäßig mitmachen und abschließend eine Konzeption für den Einsatz von Web 2.0 Tools in einer Lehrveranstaltungen entwerfen (2-3 Seiten).

Anerkennung:
Das Absolvieren des Kurses mit Teilnahmebestätigung wird als Vertiefungsmodul im Rahmen des OES-Zertifikates sowie als Wahlmodul im Rahmen der eLearning-Workshopreihe anerkannt.

Veranstalter des Kurses ist studiumdigitale, Universität Frankfurt. Betreuer sind Ralph Müller und Claudia Bremer in Kooperation mit Monika König. Referenten sind Praktiker und Experten aus verschiedenen Bildungsbereichen.

Weitere Informationen
zum Online Kurs im Flyer und online unter: www.web20-kurs.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.