1. GMW
    GMW: Website des Online-Tagungsbandes 2016 nun auch mit PDFs der einzelnen Beiträge https://t.co/N0p6feHpDK #GMW16

  2. GMW
    GMW: Der Tagungsband 2016 wartet unter https://t.co/WrcCrVyMCl auf spannende Kommentare

  3. GMW

Archiv

Suche

Archive for Januar, 2012

GML² 2012: Verlängerung der Einreichungsfrist & neues Format

Die Einreichungsfrist zur diesjährigen E-Learning-Tagung GML² 2012 wurde auf den 31. Januar 2012 verlängert. Um insbesondere den vielfältigen Themen im Bereich „Best Practice in der Lehre” gerecht zu werden,  wurde der Track 1 geöffnet: Zur Wahl stehen nun drei unterschiedliche Veranstaltungsformate (a) Vortrag + Workshop, b) Vortrag und c) Poster-/Multimediabeitrag). Der Call for Papers steht […]

 

CALL FOR PAPER eLearning Baltics (eLBa) – International Scientific eLearning Conference

CALL FOR PAPER eLearning Baltics (eLBa) 2012 eLBa Science – International Scientific eLearning Conference June 21-22, 2012, Rostock, Germany www.eLearning-Baltics.eu Deadline for submission of extended abstracts: January 31, 2012 AIMS AND SCOPE The 5th international conference »eLearning Baltics« (eLBa) 2012 will again bring together researchers, practitioners and scientists, people using eLearning products and services as […]

 

Hamburger eLearning Magazin: „eAssessments an Hochschulen“ und Call „Medizin un Gesundheitswissenschaften“

„eAssessments an Hochschulen“ Die neuste Ausgabe des Hamburger widmet sich dem Schwerpunktthema „eAssessments an Hochschulen“. Weitere Themen des Heftes sind u.a. ePortfolios, denen im Schwerpunktteil ein Artikel gewidmet ist (ePortfolio-Prüfung Prozessorientiertes Kompetenz-Entwicklungs-Assessment) und ein Bericht zum Einsatz der Lernplattform OLAT. [Download des aktuellen Heftes] Call „eLearning in der Medizin und den Gesundheitswissenschaften“ Für die kommende […]

 

GMW 2012 Call for Paper „Digitale Medien – Werkzeuge für exzellente Forschung und Lehre“

vom 10.-13. September 2012 an der Technischen Universität Wien Ziele In Fortsetzung der GMW Jahrestagungen 2010 (Zürich) und 2011 (Dresden) liegt nun der Schwerpunkt auf der Verzahnung von Nutzungsmöglichkeiten der modernen Informations- und Kommunikationstechnologie in Forschung und Lehre, um damit deren Effektivität, deren Effizienz sowie mögliche Synergien zu erhöhen. Vielfach gehen wir von der stillschweigenden […]