Alle GMW-Mitglieder sind herzlich eingeladen, Initiativgruppen zu gründen. Initiativgruppen ermöglichen das Bearbeiten eines bestimmten Themas unter dem Dach der GMW.

Für die Weiterentwicklung der GMW ist es wichtig,  die Gesellschaft als aktive Gesellschaft zu sehen und zu fördern: aktiv im Sinne einer zwar heterogen zusammengesetzten, aber an gemeinsamen Interessen arbeitenden Gemeinschaft und weniger im Sinne einer Gruppe, die primär Dienstleistungen zur Verfügung gestellt bekommt. Nur auf diesem Wege kann eine insgesamt eher kleine Gesellschaft wie die GMW den neuen und erhöhten Anforderungen sinnvoll begegnen, die das Thema “Medien in der Wissenschaft” an sie stellt.

GMW-Mitglieder können auf eine einfache Art und Weise Initiativgruppen gründen:

GMW-Mitglieder können ohne große Hürden Initiativgruppen gründen, wenn sie unter dem Dach der GMW ein Thema bearbeiten wollen. Initiativgruppen werden unter Wahrung einfacher Regeln dem Vorstand gemeldet. Dafür ist es erforderlich, dass

(a) mindestens vier Personen (davon zumindest zwei GMW-Mitglieder) die Initiative verfolgen möchten,

(b) die Initiativgruppe ein/e Sprecher/in benennt,

(c) die Initiativgruppe ein Ziel und ein angestrebtes Ergebnis (z.B. ein schriftliches Papier, ein Workshop, ein Wiki, ein Buchprojekte) benennt und

(d) die Initiativgruppe jährlich und/oder am Ende der Zusammenarbeit kurz Bericht erstattet.

Jede angemeldete Initiativgruppe erhält die Möglichkeit, sich auf der GMW-Web-Seite zu präsentieren. Die Dauer einer Initiativgruppe ist nicht beschränkt.

Archiv Initiativgruppen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.