Call für Papers: Spielend Lernen, Tagung 13./14.10 in Rostock

CALL FOR PAPER – AUFRUF ZUR EINREICHUNG VON BEITRÄGEN

Konferenz Spielend Lernen
Wissenschaftliche Abschlusskonferenz des Verbundprojektes Alphabit

13. bis 14. Oktober 2010 in Rostock
http://www.spielend-lernen.org/

Deadline für Einreichung von Beiträgen: 30. Juni 2010

MOTIVATION UND ZIELSTELLUNG
Wenngleich Game-based Learning mittlerweile für eine vielfältige und interessante theoretische Diskussion in unterschiedlichen Wissenschaftsgebieten sorgt, so gibt es doch bisher nur relativ wenige Lernspiele, die explizit für Bildungskontexte erstellt wurden und deren Einsatz und Nutzung möglichst noch wissenschaftlich begleitet wurde. Die Konferenz »Spielend Lernen« fokussiert auf diese Anwendungsszenarien und stellt damit die Spieledidaktik, die Spieleentwicklung, die zielgruppengerechte Gestaltung von Lernspielen und auch Anwenderberichte in den Mittelpunkt. Entsprechend laden wir Wissenschaftler und Praktiker, Forscher, Produzenten und Anwender aus den Disziplinen Pädagogik, Psychologie, Design und Informatik ein, originäre Kurzbeiträge (als Extended Abstracts) einzureichen. Angenommene Beiträge sind auf der Konferenz  in Rostock zu präsentieren und werden im Konferenzband publiziert.

Die Konferenz wird durch die »Gesellschaft für Informatik« (GI) und
durch das German Chapter of ACM unterstützt.

THEMEN
Die folgenden Themen stellen Anhaltspunkte für die Einreichung von
wissenschaftlichen Beiträgen dar, es sind aber auch andere Beiträge zum
Thema “Spielend lernen” denkbar.

A. Spieledidaktik für Computer(lern)spiele

  • Integration von Lerninhalten
  • Unterschiedliche didaktische Ansätze für Computer(lern)spiele
  • Computer(lern)spiele für unterschiedliche Zielgruppen
  • Eignung verschiedener Spielegenres
  • Didaktische Einbettung von Computer(lern)spielen in verschiedenen  Bildungskontexten
  • Hilfe- und Motivationssysteme in Computer(lern)spielen

B. Spieleentwicklung von Computer(lern)spielen

  • Best practice / Post mortems von Lernspielen bezogen auf den  Entwicklungsprozess
  • Projektmanagement und Zusammenarbeit von Pädagogen, Informatikern und Designern

C. Zielgruppengerechte Gestaltung von Computer(lern)spielen

  • Berücksichtigung spezieller Zielgruppeneigenschaften
  • Interface-Gestaltung
  • Spielprinzipien und gestalterische Umsetzung
  • Anwenderberichte aus der Praxis
  • Erfahrungen mit dem Einsatz von Computer(lern)spielen in  unterschiedlichen Bildungskontexten oder mit verschiedenen Zielgruppen
  • Evaluationsergebnisse des Einsatzes von Computer(lern)spielen in Bildungskontexten

BEITRÄGE
Es werden bisher unveröffentlichte Forschungs-, Entwicklungs- und Anwendungsbeiträge zu den o.g. Themen erwartet. Die Beiträge sind als Extended Abstracts von 2-4 Seiten bis 30.06.2010 unter submit@spielend-lernen.org einzureichen.  Die Begutachtung erfolgt auf Basis dieser Kurzbeiträge. Die zur Publikation im Tagungsband ausgewählten Beiträge sind als Langfassung im Umfang von 8-15 Seiten bis zum 31.08.2010 einzureichen und auf der Konferenz zu präsentieren.

Weitere Informationen zur Einreichung von Beiträgen stehen im Web unter
http://www.spielend-lernen.org/ zur Verfügung.

TERMINE
30.06.2010      Einreichung von Kurzbeiträgen
(Extended Abstracts von 2-4 Seiten)
an submit@spielend-lernen.org
15.07.2010      Information über die Annahme der Beiträge
31.08.2010      Einreichung der  Endversion (8-15 Seiten)
an submit@spielend-lernen.org
13+14.10.2010   Konferenz »Spielend Lernen« in Rostock

ORGANISATION
Die Konferenz »Spielend Lernen« findet am 13. und 14. Oktober 2010 im Fraunhofer IGD in 18059 Rostock, Joachim.-Jungius-Str. 11 statt. Vortragende müssen sich für die Konferenz registrieren. Der Tagungsbeitrag beträgt 90,- EUR zzgl. MwSt. und beinhaltet die Tagungsteilnahme, den Konferenzband, die Tagungsverpflegung sowie den Social Event am 13.10.2010.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.spielend-lernen.org/
und Ihre Anfragen beantworten wir gerne unter  info@spielend-lernen.org.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.