Fachforum 19.2.12: Selbstgesteuertes Lernen in der Aus- und Weiterbildung: Methoden und semantische Technologien zur Lernerunterstützung

Im Rahmen der Fachtagung soll die Bedeutung selbstgesteuerten Lernens veranschaulicht werden. Im Arbeitsprozess besteht zunehmend die Notwendigkeit sich flexibel und abhängig von der konkreten Aufgabenstellung situativ Wissen anzueignen. Anstelle einer Vermittlung in Form von Kursen, tritt vermehrt die selbstgesteuerte Aneignung von Wissen und Kompetenzen. Als Informations- und Wissensquelle dienen im selbstgesteuerten Lernen oftmals nicht mehr Lehrbücher, sondern Ressourcen aus dem Internet oder auch die Kollegen. Neuartige Methoden und semantische Technologien können die Lernenden im selbstgesteuerten Lernen mittels Internet-Ressourcen unterstützen. Im Rahmen des Projekts CROKODIL wurden solche Methoden entwickelt und erprobt. Die dabei gesammelten Erfahrungen werden als zweiter Schwerpunkt der Fachtagung vorgestellt.

Detaillierte Informationen zur Fachtagung auf der Webseite
http://www.crokodil.de/index.php?id=605.

Die Fachtagung *Selbstgesteuertes Lernen in der Aus- und Weiterbildung* wird veranstaltet vom CROKODIL-Projektkonsortium unter Federführung des Fachgebiets Multimedia Kommunikation der Technischen Universität Darmstadt. Das Projekt CROKODIL wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und durch den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union (ESF).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.