Gründung einer Task Force „Digitaler Tagungsband“ auf der GMW’15

Auf der Jahrestagung der GMW’15 in München wurde eine Task Force „Digitaler Tagungsband“ aus Mitgliedern des GMW-Vorstands und des GMW-Editorial Boards gegründet. Die Task Force hat sich zum Ziel gesetzt, die fortwährenden Herausforderungen der Digitalisierung für die Entwicklung als Fachgesellschaft anzunehmen und produktiv zu bewältigen. Bis zur 25. GMW-Jahrestagung im Jahr 2017 wird sie ein Konzept, Leitlinien und Umsetzungsvorschläge für die Herausgabe künftiger Tagungsbände erarbeiten, die sukzessive auch allen Mitgliedern der GMW vorgestellt werden (im GMW-Blog, auf der Mitgliederversammlung usw.). Dazu werden auch diejenigen Schritte berücksichtigt, die die GMW mit der Open-Access-Fassung (pdf-Datei) und der Social-Reading-Variante des Tagungsbands in Richtung Digitalisierung unternommen hat.

Die Task Force versteht sich als offene Gruppe, an der alle Mitglieder der GMW mitwirken können: So sind GMW-Mitglieder herzlich eingeladen, sich an den kommenden Online-Treffen sowie am Präsenztreffen am 11.12.2015 an der Universität Innsbruck (im Rahmen der Begehung des kommenden Tagungsorts) zu beteiligen. Da Fragen des digitalen Publizierens nicht nur die GMW betreffen, sondern auch andere Fachgesellschaften sowie spezifische Fachfragen berühren, sind Vertreter_innen anderer Fachgesellschaften sowie Expert_innen für Publishing, Medien- und Urheberrecht etc. ebenfalls herzlich Willkommen. Interessensbekundungen richten Sie bitte an JProf. Dr. Sandra Hofhues, die die Task Force im Rahmen ihrer Schnittstellenfunktionen zwischen GMW-Vorstand und GMW-Editorial Board koordiniert. Überdies stehen alle Mitglieder der Task Force gerne für einen persönlichen Austausch zur Verfügung.

2 Gedanken zu „Gründung einer Task Force „Digitaler Tagungsband“ auf der GMW’15

  1. Beat Döbeli Honegger Antworten

    Hmm, Konzept und Umsetzungsvorschläge erst im Jahr 2017 präsentieren zu wollen, würde bedeuten, dass dann frühestens 2018 der erste derartige Tagungsband publiziert werden könnte. Ich denke, die GMW kriegt das auch schneller hin und plädiere dafür, dass wir bereits 2016 auf der Tagung die Ergebnisse der Task Force präsentieren können! (Schreibt derjenige, der den Entwurf des obigen Postings nicht termingerecht gegenlesen hatte)

  2. Sandra Hofhues Autor des BeitragsAntworten

    Lieber Beat,
    so ist es m.E. auch gedacht: Entwurf eines Konzepts für die Mitgliederversammlung im kommenden Jahr, die tatsächliche Umsetzung dann im Jahr 2017.
    Liebe Grüße,
    Sandra (die offenbar enge Fristen setzt ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.