Lektüre gesucht? Aktuelle Publikationen zur digitalen Hochschullehre

Welche Lehrkonzepte und -impulse sind in der Pandemiezeit entstanden? Wie kann die deutsche Hochschulbildung verbessert werden? Woran wird Qualität im Hochschulsystem definiert? Was sind die neuesten Technologien, die die Lehre prägen werden? Mit diesen und weiteren spannenden Fragen rund um die (digitale) Hochschullehre beschäftigen sich einige Publikationen, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen möchten.

Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik: Heft 22/2022

Die 22. Ausgabe des Online-Magazins „Ludwigsburger Beiträge zur Medienpädagogik | Ludwigsburg Contributions to Media Education“ (LBzM) ist erschienen. Das aktuelle Heft widmet sich dem Themenschwerpunkt „Lehre in Zeiten von Corona. Und wir lernen weiter…“ und behandelt die zahlreichen guten Ideen, innovativen Konzepte und Notfalllösungen, die in den zurückliegenden Pandemie-Monaten vielerorts entstanden sind. Lehrende, Kolleg/innen und Praktiker/innen aus (Hoch-)Schulen sowie (Bildungs-)Forschung dokumentieren und diskutieren in ihren Erfahrungsberichten die Impulse zum Um- und Weiterdenken von Lehre, Unterricht und Bildungsprozessen.

Aufgrund der Resonanz und Relevanz dieses hochschuldidaktischen Themas wurde beschlossen, diesem gleich zwei Ausgaben zu widmen. Entsprechend schließt sich die aktuelle Ausgabe thematisch an die vorherige 21. Ausgabe, die bereits im November 2021 erschienen ist, an. Beide Hefte sind als Open-Access Format auf der Webseite des Online-Magazins kostenlos zur Verfügung gestellt. Zudem ist eine ergänzende Print-Ausgabe im Münchner kopaed-Verlag erschienen.

Hochschul-Bildungs-Report, Abschlussbericht 2022 der Bildungsinitiative 2020 „Zukunft machen“

Wie kann die deutsche Hochschulbildung verbessert werden? Im Jahr 2013 hat der Stifterverband die Bildungsinitiative 2020 „Zukunft machen“ gestartet, die das Ziel verfolgt, die Hochschulbildung in Deutschland in sechs Handlungsfeldern (u.a. MINT-, Lehrer- oder Internationale Bildung) zu verbessern. Im Rahmen des Hochschul-Bildungs-Reports teilen der Stifterverband und die Unternehmensberatung McKinsey & Company jährlich ihre Analyseergebnisse.

Der im Frühjahr 2022 erschienene Hochschul-Bildungs-Report, Abschlussbericht 2022 schließt die Beobachtungen einer Dekade ab. In diesem Bericht sind messbare Ziele und Handlungsempfehlungen für die deutsche Hochschulbildung formuliert, die im Dialog mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaftsorganisationen, Stifterverband-Mitgliedsunternehmen und der Zivilgesellschaft formuliert wurden. Der Report steht in deutscher und englischer Fassung als kostenloser Download zur Verfügung. Auf E-Mail-Anfrage kann auch eine kostenlose Printversion bezogen werden.

Tagungsband der 16. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHF)

Ob Leistung, Fachlichkeit oder Transparenz – Es gibt unterschiedliche Konzepte, mit denen Qualität im Hochschulsystem assoziiert wird. Die 16. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) hat unter dem Titel „Qualität im Hochschulsystem“ Kontroversen, Potenziale und Anforderungen in der Hochschulforschung diskutiert und versucht Qualität der Forschung zu definieren. Seit Mai 2022 sind die Beiträge zur Bildungsforschung nun auch in einem digitalen Tagungsband nachzulesen.

Der vollständige Tagungsband steht u.a. zum kostenfreien Download auf der Webseite der Hochschule Neu-Ulm zur Verfügung.

„2021 EDUCAUSE Horizon Report“ auf Deutsch erschienen

Bereits im Frühjahr 2021 hat die Organisation „EDUCAUSE“ den Bericht „2021 EDUCAUSE Horizon Report | Teaching and Learning Edition“ veröffentlicht. Allgemeines Ziel der Organisation ist es, die Hochschulbildung durch den Einsatz von Informationstechnologie zu fördern. In dem Bericht werden relevante Trends und neue Technologien vorgestellt, die die Zukunft des Lehrens und Lernens prägen. Außerdem wird eine Reihe von möglichen Zukunftsszenarien des Bildungssektors aufgezeigt, auf die sich die Akteurinnen und Akteure schon heute vorbereiten können. Die Inhalte des Berichts stützen sich auf die Perspektiven und das Fachwissen eines globalen Gremiums von Führungskräften aus der gesamten Hochschullandschaft.

Der Bericht ist als kostenloser Download auf der Webseite von EDUCAUSE abrufbar und ist seit neuestem auch in einer deutschen Fassung zugänglich.

Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) Heft 17/2

Eine neue Ausgabe der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) ist erschienen. Die Besonderheit des Heftes 17/2 (Juni 2022) liegt in dessen Themenoffenheit: Die vorliegende Ausgabe besteht komplett aus freien Beiträgen, da für dieses Heft ein themenoffener Call für Papers erfolgte. Insgesamt 15 Artikel setzen sich mit einem breiten Themenspektrum auseinander und decken Themencluster, wie „Individualisierung, Kompetenzorientierung und neue Lehr- und Lernformen“, „Soziale und akademische Inklusion“ sowie „Qualifizierung und Förderung des Personals“ ab.

Die Ausgabe wurde von René Krempkow, Elena Wilhelm und Olaf Zawacki-Richter herausgegeben und ist auf der Webseite des Online-Journals ZFHE als PDF-Version frei zugänglich.

Bildquelle im Blog und auf Facebook: Pixabay, Lizenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.