Ergebnis der GMW-Retraite des Vorstands im Januar 2010

Am 25. und 26. Januar 2010 hat sich der GMW-Vorstand in München getroffen, um in einer Art „Klausurtagung“ (Retraite) die Weiterentwicklung der GMW zu diskutieren. Wir möchten nun, einige Monate im Vorfeld der GMW-Jahrestagung, die Ergebnisse in zusammengefasster Form den GMW-Mitgliedern und weiteren Interessierten zur Verfügung stellen. Das angehängte zweiseitige Papier skizziert die Überlegungen des Vorstands, die sich zum einen auf einen strukturellen Wandel und zum anderen auf einen thematischen Wandel der GMW beziehen. Innerhalb der Klausurtagung war es ein wichtiges Anliegen, einerseits anschlussfähige Entwicklungen anzudenken, welche die bisherigen Stärken der GMW aufgreifen, andererseits aber auch neue Impulse zu setzen, welche die Veränderungen im Umfeld der GMW angemessen berücksichtigen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn das Papier zu Diskussionen anregt. Diese Diskussionen können und sollen auf der GMW-Jahrestagung 2010 in Zürich, speziell in der Mitgliederversammlung der GMW, geführt werden. Vorteilhaft aber wäre natürlich auch eine virtuelle Diskussion bereits im Vorfeld – etwa in diesem Blog. Daher laden wir alle GMW-Mitglieder ganz herzlich ein, das Papier zu kommentieren und zu diskutieren.

Papier Retraite GMW 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.