E-Learning-Tagung: GML² 2013 – Renaissance des E-Learning? Am 28. und 29. November an der Freien Universität Berlin

Unter dem Motto „Renaissance des E-Learning?“ präsentiert sich die GML² 2013 am 28. und 29. November 2013 in einem anderen Gewand: Wir freuen uns sehr, dass ausgewiesene Expertinnen und Experten unserer Einladung an die Freie Universität Berlin gefolgt sind und das zweitägige Tagungsprogramm mit interessanten Vorträgen und moderierten Diskussionsrunden gestalten.

Im Fokus stehen der derzeitige (Zu)Stand des E-Learning, die aktuellen Entwicklungen beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in der Hochschullehre (MOOCs, Open Educational Resources, Mobile Learning) sowie die Potentiale und Risiken für Lehrende, das Hochschulsystem, die Hochschulstrategien und die Hochschulpolitik auf nationaler und internationaler Ebene. Eröffnet wird die Tagung durch den Präsidenten der Freien Universität Prof. Dr. Peter-André Alt.

Das Tagungsprogramm finden Sie unter: http://www.gml-2013.de/tagungsprogramm/

Die Teilnahmegebühr für die GML² 2013 beträgt 75 Euro. Teilnehmende, die sich bis zum 31. Oktober für die Tagung registrieren, zahlen eine reduzierte Gebühr von 60 Euro.

Sie haben die Möglichkeit, im Vorfeld der Tagung am Donnerstagvormittag an einem vielseitigen Workshop-Programm teilzunehmen. Die Teilnahme am Workshop-Programm ist kostenlos und unabhängig von der Hauptkonferenz möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Für die Teilnahme am Workshop-Programm ist eine separate Anmeldung erforderlich unter: http://www.gml-2013.de/pre-conference/

Die E-Learning-Tagung GML² 2013 wird vom Stiftungsverbund-Kolleg “Informationsgesellschaft” der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung veranstaltet und vom Center für Digitale Systeme der Freien Universität Berlin ausgerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.