Zwei neue Publikationen in der GMW Buchreihe erschienen

Rechtzeitig zur GMW Jahrestagung, die vom 24. bis 26. August 2020 an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Winterthur stattfand, sind zwei neue Bände in der GMW-Buchreihe erschienen:

Tagungsband „Seamless Learning – lebenslanges, durchgängiges Lernen ermöglichen“

Der Tagungsband „Seamless Learning – lebenslanges, durchgängiges Lernen ermöglichen“ gibt einen Überblick über den aktuellen Diskurs zum kontextübergreifenden Lernen (mit digitalen Medien). Die Tagung wurde im Rahmen des Labs „Seamless Learning“ der IBH (Internationale Bodensee-Hochschule) ausgetragen, das aus Mitteln des Interreg V-Programms „Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein“ gefördert wird. In dem Tagungsband wird das Thema „Seamless Learning“ aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet: Neben Einführungsbeiträge, die einen guten Einstieg und Überblick in das Thema geben, werden spezielle Aspekte wie z.B. technische Hürden, Durchlässigkeit in Bildungssystemen, Übergänge und Aspekte, die dem Einsteiger in das Thema  noch nicht so bekannt sind wie z.B. Vernetzung von Lernorten usw. behandelt.

Müller-Werder, C.; Erlemann, J. (Hrsg.) (2020): Seamless Learning – lebenslanges, durchgängiges Lernen ermöglichen“, Reihe Medien in der Wissenschaft (Band 77). Münster: Waxmann. Der Band ist als digitale Open-Access-Publikation verfügbar

Herausgeberband „Vom E-Learning zur Digitalisierung“

Im Herausgeberband „Vom E-Learning zur Digitalisierung“ werden „Mythen, Realitäten, Perspektiven“ rund um E-Learning und digitale Medien im Kontext Hochschule diskutiert. Mit dem im Mai 2018 veröffentlichten Call für diesen Band wollten der Vorstand und das Editorial Board der GMW einen Dialog über „die Digitalisierung“ anstoßen. Ziel war es, Prozesse und Wirkungen der Digitalisierung in den Bereichen (Hochschul-)Bildung und Wissenschaft besser zu verstehen und unterschiedliche Positionen herauszuarbeiten. Wie gut das gelungen ist, zeigt der nun, zwei Jahre später, vorliegende Band. Die Resonanz auf den Call war so groß, dass nur etwa ein Drittel der Beitragsvorschläge angenommen werden konnten. Diese befassen sich zum einen anhand empirischer Beiträge mit den „Realitäten“ zum Stand der Digitalisierung an Hochschulen, zum anderen diskutieren sie „Mythen“ und öffentliche Vorstellungen sowie „Perspektiven“ in diesem Kontext. Mit diesem weiten Spektrum bildet der Band somit auch die Diskussion, die in der GMW seit der Gründung dieser Fachgesellschaft geführt wurde, in all ihren fachlich-inhaltlichen, methodischen und konzeptionellen Facetten ab. Die Konzeption des Bandes und alle Beiträge sind vor dem „digitalen Sommersemester 2020“ entstanden und geben somit den Diskurs der Fachcommunity über den Digitalisierungsprozess an Hochschulen vor Corona wider – eine ideale Hintergrundfolie zur Diskussion und zur Einordnung der aktuellen disruptiven Veränderungen.

Der Band liegt in einer ungewöhnlich aufwändig gestalteten, sehr ansprechenden Printfassung vor und ist ebenfalls als digitale Open-Access-Publikation frei zugänglich verfügbar. Bauer, R., Hafer, J., Hofhues, S., Schiefner-Rohs, M., Thillosen, A., Volk, B., Wannemacher, K. (Hrsg.) (2020). Vom E-Learning zur Digitalisierung – Mythen, Realitäten, Perspektiven. Reihe Medien in der Wissenschaft (Band 76). Münster: Waxmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.