Einladung zum Online-Event „Digitalisierung der Hochschullehre: Neue Anforderungen an die Evaluation?“

Am Montag, 23. Mai 2022 um 14 Uhr, geht es im dritten Online-Event des aktuellen e-teaching.org-Themenspecials „Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: definieren – messen – weiterentwickeln“ um das Thema Evaluation. Dr. Lukas Mitterauer (Uni Wien), Prof. Dr. Susan Harris-Huemmert (PH Ludwigsburg) und Prof. Dr. Philipp Pohlenz (Uni Magdeburg) sprechen dabei über die Veränderungen im Bereich der Evaluation, die sich im Zuge der Digitalisierung in der Hochschullehre ergeben haben. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Corona-Pandemie hat die Entwicklungen und Erfahrungen im Zusammenhang mit digitaler Lehre an Hochschulen stark vorangetrieben – und damit zugleich zu Veränderungen im Bereich der Evaluation geführt. Das betrifft nicht nur die Forschungsmethodologie, sondern auch den eigentlichen Evaluationsgegenstand, also den Bereich von Studium und Lehre, sowie die Auswirkungen der Digitalisierung auf Organisationsformen von Hochschulbildung.

Online-Event am 23.05.22, um 14 Uhr

Dr. Lukas Mitterauer (Uni Wien), Prof. Dr. Susan Harris-Huemmert (PH Ludwigsburg), Prof. Dr. Philipp Pohlenz (Uni Magdeburg)

Im Fokus des Online-Events stehen die unter dem Einfluss der Digitalisierung neu entstandenen Anforderungen an die Evaluation. Als Gäste dürfen wir Dr. Lukas Mitterauer (Uni Wien), Prof. Dr. Philipp Pohlenz (Uni Magdeburg) und Prof. Dr. Susan Harris-Huemmert (PH Ludwigsburg) begrüßen. In ihrem Vortrag werden die Referierenden auf die verschiedenen Anforderungen der Evaluation eingehen und dabei Erfahrungen einbeziehen, die das Hochschulbildungssystem in den vergangenen zwei Jahren sammeln konnte. Aufbauend auf diesen Erfahrungen werden Entwicklungsbedarfe für die zukünftige Gestaltung von Hochschullehre in der digitalen Transformation diskutiert.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Teilnahme

Die Veranstaltung findet über Zoom statt, die Teilnahme ist kostenlos. Der Link zum Veranstaltungsraum wird ca. 15 Minuten vor Beginn auf der Event-Seite veröffentlicht. Wählen Sie dabei einen Namen, mit dem Sie im Raum und ggf. bei Diskussionen sichtbar sein wollen – gerne auch ein Pseudonym. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und später frei zugänglich zur Verfügung gestellt.

Das einstündige Online-Event ist Teil des Themenspecials „Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: definieren – messen – weiterentwickeln“.

Weitere Veranstaltungen der Reihe im Überblick

Montag, 02. Mai 2022 (Aufzeichnung): Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentlich?

Montag, 16. Mai 2022 (Aufzeichnung): Was macht ein Zentrum für Qualitätsentwicklung? Konzepte und Instrumente zur Verbesserung der digitalen Lehre

Montag, 13. Juni 2022: Scholarship of Teaching and Learning: die eigene Lehre beforschen und weiterentwickeln

Montag, 20. Juni 2022: Mini-Barcamp: Kleine und große Ideen zur Verbesserung der Lehrqualität

Montag, 27. Juni 2022: Podiumsdiskussion: Qualität entsteht, wenn … Irrtümer, Stolpersteine und Erfolgsrezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.